Akupunkt-Massage nach Penzel

Schmerz ist der Schrei des Gewebes nach fließender Energie.“

(Dr. med. Reinhold Voll, Arzt & Begründer der Elektroakupunktur)

Die Akupunkt-Massage nach Penzel® ist eine sog. Meridiantherapie mit Wurzeln in der Traditionellen Chinesischen Medizin. Demnach kann jedes Körpersystem seine Aufgabe nur richtig erfüllen, wenn es im richtigen Maße mit Energie versorgt wird. Werden bestimmte Regionen im Körper mit zu viel oder zu wenig Energie versorgt oder die Energie kann nicht richtig fließen, kann es zu Krankheiten und Schmerzen kommen.

Der Masseur und Bademeister Willy Penzel (1918–1985) entwickelte auf der Basis dieser chinesischen Meridianlehre ein Behandlungsverfahren, welches in der Wirkung mit der Akupunktur zu vergleichen ist, wobei es jedoch zu keiner Verletzung der Haut kommt. Mit Hilfe eines kleinen Metallstäbchens werden verschiedene Meridiane stimuliert, mit dem Ziel das Energiegleichgewicht des Körpers wieder herzustellen.

 

Anwendungsgebiete:

  • Schmerzsyndrome
  • Allergische Erkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Orthopädische Erkrankungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Gynäkologische Erkrankungen
  • Vegetative und psychosomatische Störungen
  • Magen-Darm Erkrankungen
  • Atemwegserkrankungen

Die Anwendungsgebiete der Akupunkt-Massage nach Penzel entsprechen denen der WHO-Indikationsliste für Akupunktur

 

Heilpraktikerin Dr. rer. nat. Tanja Herrmann, München

Praxis für Naturheilkunde

Dr. rer. nat. Tanja Herrmann

Heilpraktikerin

Wolfratshauser Str. 246

81479 München

Telefon: 089 21547961

 

E-mail:

info@naturheilpraxis-herrmann-muenchen.de