Dorn-Therapie und Breuß Massage

Vor allem ist es notwendig, sich über den Zustand der Wirbelsäule zu unterrichten, denn viele Krankheiten gehen von ihr aus."

(Hippokrates, um 460 v.Chr., Arzt des Altertums)

Die Dorn-Therapie wurde von dem Allgäuer Landwirt Dieter Dorn (1938 – 2011) um 1975 entwickelt. Diese sanfte Methode der manuellen Wirbelsäulenausrichtung vereint Elemente der Chiropraktik und der Meridianlehre der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Bei der Breuß Massage, welche nach dem Heilpraktiker Rudolf Breuß (1899 - 1990) benannt ist, handelt es sich um eine sanfte und langsame Massage der Wirbelsäule mit Johanniskrautöl. Dabei wird eine tiefe Wirkung auf die Wirbelkörper, Bandscheiben und die verkrampfte Rückenmuskulatur erzielt und desweiteren die Dorn-Therapie unterstützt. Das Johanniskrautöl wirkt zudem sehr beruhigend auf die Nerven.

 

Anwendungsgebiete:

  • Blockierungen und Schmerzzuständen des Rückens
  • Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Beckens
  • Bandscheibenbeschwerden
  • Gelenkschmerzen

 

Heilpraktikerin Dr. rer. nat. Tanja Herrmann, München

Praxis für Naturheilkunde

Dr. rer. nat. Tanja Herrmann

Heilpraktikerin

Wolfratshauser Str. 246

81479 München

Telefon: 089 21547961

 

E-mail:

info@naturheilpraxis-herrmann-muenchen.de